Bayerischer Printmedienpreis

Donnerstag, 27. Oktober, 19:30 Uhr, Schloss Nymphenburg

 


Bereits zum 12. Mal konnten sich Verlage, Agenturen und Druckereien aus ganz Deutschland in drei Kategorien um den Bayerischen Printmedienpreis bewerben. Ausgezeichnet wurden an diesem Tag herausausragende Leistungen im Bereich der Printmedien: Der "Unternehmerpreis" würdigt herausragende verlegerische Leistungen und zeichnet innovative neue Printprodukte, Gestaltungs- und Vermarktungskonzepte aus. Mit dem "Technikpreis" werden herausragende Leistungen bei der Herstellung von Printprodukten gewürdigt. Für herausragende innovative Leistungen junger Unternehmen vergeben die Veranstalter den mit 10.000 Euro dotierten "Innovationspreis". Darüber hinaus wird mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich durch ihr unternehmerisches Handeln besonders um den bayerischen Printmedienstandort verdient gemacht hat. Der Bayerische Printmedienpreis wird vom Verband Bayerischer Zeitungsverleger e. V. (VBZV), dem Verband der Zeitschriftenverlage Bayern e. V. (VZB) und dem Verband Druck und Medien Bayern e. V. (VDMB) ausgeschrieben und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. Er ist neben dem Bayerischen Film-, Buch- und Fernsehpreis einer der vier Bayerischen Staatspreise für die Medienbranche und wurde erstmalig im Jahr 2000 vergeben.

Gesonderte Einladung.